! Shape Created with Sketch. ?
Preferences
Social

Der Blog

IMPACT NEWS 2019


Die neusten Zahlen und Fakten zu den Auswirkungen unserer Chocolate Revolution: WACHSENDES EINKOMMEN Dank Choba Chobas Geschäftsmodells ist das Einkommen der Choba Choba Kakaobauern seit Beginn der Chocolate Revolution stetig gewachsen! Während dem die Choba Choba Kakaobauern im 2016 zusätzlich 726 CHF verdienten im Vergleich zu anderen Kleinbauern, die ihren Kakao auf dem lokalen Markt…

Aus den Alpen zurück in den Dschungel


Pasiona, Oshoquin & Jimy verabschieden sich & laden Dich ein Choba Choba ist viel mehr als eine Schoggi-Marke. Es ist eine Gemeinschaft aus Kakaobauern und Geniessern, welche zusammen für eine bessere Schokoladenwelt einstehen. Der direkte Austausch dieser zwei Seiten ist ein wesentlicher Teil unserer Mission. Aus diesem Grund kamen zwei von Choba Chobas peruanischen Mitbegründern und…

«Gaggo Leche»: Eine Brücke zwischen zwei UNESCO Biosphären


Im November 2016 besuchte Oswaldo, Kakaobauer und Mitbegründer von Choba Choba, zum ersten Mal die Schweiz. Auf dieser Reise lernte er auch Tony kennen, einen der Entlebucher Milchbauern, bei denen wir die Milch beziehen. Zugleich lancierten wir «Gaggo Leche», unsere allererste Milchtafel. Oswaldo erzählt selbst, warum diese Tafel weltweit einmalig und zudem viel mehr als…

Nativo Project: News aus Peru


Seit dem Startschuss des Nativo Project im November 2017 ist im peruanischen Dschungel viel passiert! Und all dies wäre nicht möglich gewesen ohne die Unterstützung der über 1000 Schokoladenfans der Wemakeit-Kampagne! 200 Nativo-Bäume gepflanzt Zu Ehren von 200 Crowdfounding-Unterstützern haben wir letztes Jahr auf den Feldern der Choba Choba Bauern in Pucallpillo und Santa Rosa 200 Nativo-Bäume gepflanzt….

Origin Trips: Entdecke unsere Kakaos in Peru


Möchtest du in den üppigen peruanischen Dschungel eintauchen? Mit den Kakaobauern deiner Schokolade Zeit verbringen und alles über den Kakao erfahren, was Du schon immer wissen wolltest? Dann komme mit auf die Ursprungsreise ins Alto Huayabmaba Tal! Monika, ein grosser Choba Choba Fan und eine Unterstützerin unsere Revolution ist mit sechs anderen Neugierigen zum  Ursprung…

Nativo Project: Auf den Spuren der Schätze des Amazonas


Im Oktober 2017 nahmen wir die nächste Etappe unserer Chocolate Revolution in Angriff! Schon seit Langem sind wir gelangweilt von den eintönigen Schokoladenkreationen der Grossindustrie: Alle Tafeln schmecken gleich und werden aus einer Handvoll Kakaosorten gemacht. Dabei gibt es aber weltweit mehrere Hundert Kakaosorten… Deswegen wollen wir diese öde Schokoladenlandschaft neu beleben mit den unbekannten und…

Aus der Schweiz in den Dschungel


Franziska, Ben und Gabriel haben unsere Crowdfunding-Kampagne im letzten Herbst unterstützt und sich als ganze Familie auf unsere Reise gemacht. Sie berichten euch selbst von ihrem Abenteuer: Das erste Mal begegneten wir Choba Choba 2016 im Popup-Store in Zürich. Es war Liebe auf den ersten Biss und seither ist Choba Choba Schokolade ein Teil unseres…

Einweihung der neuen Fermentierungs- und Trocknungsanlage


Am 13. Oktober 2017 weihten die Choba Choba Kakaobauern in Pucallpillo (Alto Huayabamba) feierlich unsere neue Fermentierungs- und Trocknungsanlage ein. Von nun an werden in dieser Anlage unsere Kakaobohnen fermentiert und getrocknet. Diese beiden Prozesse sind von wesentlicher Bedeutung für die Herstellung von hervorragender Schokolade, schliesslich entstehen viele ihrer Aromen gerade bei der Gärung der…

Vom Kleinbauern zum internationalen Unternehmer


Die 36 Kakaobauern von Pucallpillo und Santa Rosa hatten genug. Sie wollten ihre Lebensumstände und ihre Arbeitsweise ändern. Sie wollten endlich eine Stimme haben in der Schokoladenindustrie. Deshalb haben sie ihre eigene Schokoladenmarke gegründet – Choba Choba. Nach über einem Jahr Geschäftsaktivität erzählen uns Oshoquin, Doriza und Felix was sich seitdem verändert hat… Wie kam…

Der Kakaopreis ist eine Farce


Pasiona ist Kakaobäuerin in Peru und Mitbegründerin von Choba Choba. Sie besitzt ein Grundstück von 2 ha, auf welchem sie ihren Kakao in Agroforstwirtschaft anbaut. Dieses Jahr ist die Ernte mager. Ein Insekt, carmenta sp, hat die Plantagen der Region heimgesucht und ihnen stark zugesetzt. Seit Jahresbeginn hat Pasiona bloss 30 «baldes» geerntet («baldes» ist…