! Shape Created with Sketch. ?
Einstellungen
Wir auf
Der Choba Choba Blog

Schokolade für Anfänger

Autor Banan
Box mit vielen farbigen Schokolade Mini-Tafeln auf einem Kakaosack und neben Kakaobohnen.

Riechen, brechen und munden… Schokolade isst man in verschiedenen Schritten!

Kakao und Schokolade haben ihr eigenes Aromauniversum, dass sich in fünf Schritten erkunden lässt, die Qualität der Schokolade kann in diesem Prozess ermittelt werden. Schritt für Schritt begibt man sich auf die Entdeckung der Schokoladenwelt und geniesst dabei die unglaubliche Komplexität der sortenreinen Choba Choba Schokoladen.

Schritt 1: Das Auge isst mit

Das Auge isst bekanntlich mit. Beim Betrachten der Schokolade fällt auf, dass die Oberfläche glänzt. Je höher der Kakaogehalt, desto dunkler die Farbe. Die Farbe soll dabei gleichmässig sein. Die Qualität der Schokolade wird durch einen seidigen Glanz geprägt, matte Schokolade ist ein Hinweis auf eine schlechte Temperierung.

Schritt 2: Immer der Nase nach

Der Geruch verrät bereits einiges über die Aromen der Schokolade. Insgesamt befinden sich 69 flüchtige Aromastoffe in der Schokolade, in die Riechschwelle des Menschen kommen jedoch nur 28 bis 30 davon. Jede Schokoladensorte weisst ein spezifisches Aromaprofil aus.

Schritt 3: Halt die Ohren steif

Die Qualität der Schokolade lässt sich am deutlichen Knackgeräusch und den feinen Körnern entlang der Bruchstelle erkennen, denn gute Schokolade muss klingen. Beim Durchbrechen zeichnet sich eine qualitativ hochwertige Schokolade durch ein klares, sattes Knacken aus.

Schritt 4: Auf der Zunge zergehen lassen

Die Schokolade sollte auf der Zunge zergehen, im Mund entwickelt sich eine seidige Rundheit.  Wenn die Schokolade auf der Zunge oder im Gaumen schmilzt, muss das Gefühl samtig sein. Kauen soll man lediglich ein- bis zweimal.

Schritt 5: Den Gefühlen freien Lauf lassen

Die Augen sollten während der Degustation geschlossen werden, um die Entfaltung der zahlreichen Aromen zu spüren. Zurücklehnen und geniessen.