Momentan versenden wir nur innerhalb der Schweiz. Finde mithilfe unserer Partnerstore-Karte Verkaufspunkte ausserhalb der Schweiz. In Deutschland kannst du bei unseren Partnern bosfood.de & tranquillo.de bestellen.

🚚 Versand während des Sommers

Bitte beachte, dass wir deine Bestellung nur versenden, solange es die Temperaturen zulassen. Bei extremer Hitze kann es daher zu Lieferverzögerungen kommen (ausser bei den Macarons, die gekühlt verschickt werden). Für genauere Informationen zu deiner Bestellung kontaktiere uns bitte unter community@chobachoba.com. Vielen Dank für dein Verständnis.

Suche

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Schokoladen-Gugelhupf

Rezept von Christian Hümbs

Für ca. 12 Stücke
Zubereitung: ca. 40 Min. + ca. 1 Std. Trockenzeit + Abkühlzeit
Backzeit: ca. 70 Min.

Zutaten

Für den Teig:
200 g dunkle Choba Choba Schokolade Oswaldo 71%
200 g Mehl
80 g Kakaopulver
1⁄2 Päckchen Backpulver (7 g)
2 Eier (Größe L)
360 g Zucker
155 ml Erdnussöl (ersatzweise neutrales Öl)
125 g Crème double
240 ml Milch
Mark von 1 Vanilleschote
1 Prise Salz

Für die Schokoladen-Ganache: 50 g Sahne
125 g dunkle Choba Choba Schokolade Oswaldo 71%
10 g dunkler Nougat

Außerdem:
1 Gugelhupfform (24 cm Ø)

Trennspray zum Fetten der Form

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150°C vorheizen. Die Gugelhupfform ausfetten.
  2. Für den Teig die Schokolade klein hacken und in einer Metallschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen lassen. Mehl mit Kakaopulver und Backpulver vermischen.
  3. Die Eier und den Zucker in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer oder in der Küchenmaschine cremig verrühren. Das Öl unter weiterem Mixen in einem dünnen Strahl in die Eier-Zucker-Mischung laufen lassen, bis eine Creme mit der Konsistenz von Mayonnaise entstanden ist. Die Creme in eine Schüssel füllen.
  4. Die Mehlmischung mit einem Schneebesen unter die Creme rühren. Achtung, es wird sehr fest. Crème double und anschließend Milch, Vanillemark, Zitronenschale und Salz unterrühren. Zum Schluss die flüssige Schokolade unter den Teig heben.
  5. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 70 Minuten backen. Zur Garprobe einen Holzspieß in die Mitte des Kuchens stecken. Wenn nach dem Herausziehen kein Teig am Stäbchen bleibt, ist der Kuchen fertig.
  6. Den Gugelhupf aus dem Ofen nehmen und noch etwa 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Dann auf ein Backblech oder ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen und unter der Form abkühlen lassen.
  7. Inzwischen für die Ganache die Sahne in einem kleinen Topf langsam aufkochen lassen.
  8. Wenn die Sahne aufgekocht ist, die gehackte Schokolade und den Nougat hinzugeben und das ganze verrühren.
  9. Wenn die Schokolade und der Nougat aufgelöst sind und das ganze eine glatte, glänzende Konsistenz hat, in einen Spritzbeutel füllen und kurz kalt stellen.
  10. Die Ganache auf dem Kuchen verteilen.

 

Möchtest du das Rezept ausprobieren bei dir zuhause?

Dann findest du hier die Oswaldo 71% Kuvertüre in 220g Päckli.

Wir sind gespannt auf das Back-Resultat und dein Feedback zum Rezept! Schreibe uns via Formular unten. 

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.